Kirchenpavillon anlässlich der Landesgartenschau in Wernigerode
Zur Landesgartenschau in Wernigerode (15. April bis 08. Oktober 2006) laden
7 Kirchen der Stadt Wernigerode zum ökumenischen Programm in den Pavillon der Kirchen:
täglich 12 Uhr zum Mittagsgebet
zur Sonntagsandacht jeweils 12.00 Uhr und
zur Biebellesung täglich 17.00 Uhr ein.

Auf einer Betonplatte einer ehemaligen Deponie, wurde der Pavillon der Kirchen aus einheimischem Nadelholz mit einer Firsthöhe des Ringträgers von 7 m erbaut.
Die Fußbodenkonstruktion besteht aus Riffelbohlen, waagerecht verlegt.

Der Pavillon wurde in der Zimmerei in Ströbeck abgebunden, vor- und demontiert und anschließend auf der Gelände der Landesgartenschau montiert.
Die Metallbauarbeiten führte die Metallbaufirma Lehmann aus Anderbeck aus.






Ringträger
   


Montage in Wernigerode auf dem Gelände der Landesgartenschau
Außenwand Montage vor Ort

Ringträger/Decke
Grundgerüst Innenraumverschluss
zurück
... mehr zum Programm der Landesgartenschau 2006